Der Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit der Katze

Wie können Appetitlosigkeit und Nahrungsverweigerung bei Katzen behandelt werden?

von Dörte Müller, praktizierende Tierärztin

1. Wenn Katzen nicht fressen

2. Ursachen der Nahrungsverweigerung bei Katzen

3. Merkmale des Stoffwechsels von Katzen

4. Behandlungsmöglichkeiten bei Nahrungsverweigerung bei Katzen


1. Wenn Katzen nicht fressen

Katzen stellen ihre Halter in Bezug auf die Fütterung häufig vor unlösbare Probleme, weil die Tiere aus unerklärlichen Gründen aufhören, das bisher gern gefressene Futter aufzunehmen. Auch wenn sich in Anbetracht des Besitzers in der Lebensweise der Katze nichts verändert hat, sind es manchmal Kleinigkeiten, die die Katze von dem Fressen des Futters fernhalten. Gründe dafür könnten eventuell Veränderungen in der Rezeptur oder in der Konsistenz des Futters, aber auch ein negatives Erlebnis im Zusammenhang mit der Fütterung sein. All diese Gründe können dazu beitragen, dass Katzen plötzlich aufhören, das gewohnte Futter zu sich zu nehmen.

Viele Katzenbesitzer vertrauen darauf, dass ihr Tier nach kurzer Zeit wieder Futter zu sich nehmen wird, aber je länger die Katze die Nahrung verweigert, umso unwahrscheinlicher ist es, dass das Tier wieder an den Futternapf zurückkehrt.

 

2. Ursachen der Nahrungsverweigerung bei Katzen

Die Ursachen für eine schlechte Futteraufnahme oder sogar eine Nahrungsverweigerung können sehr vielfältig sein: 

  • Jede Erkrankung, die mit Fieber und Schwäche einhergeht (Bissverletzungen, Viruserkrankungen, bakterielle Infektionen) 

  • Operationen und die Zeit der Rekonvaleszenz (Genesung) 

  • Erkrankungen des Maulschleimhaut oder der Zähne (Schmelzdefekte (Forl), eosinophiler Granulomkomplex, Zahnfleischentzündungen) 

  • Futterumstellung 

  • Stress (z.B. durch Wohnungswechsel, Veränderung familiärer Umstände, Betreuung durch fremde Personen, Einzug eines Zweittiers)

 

3. Merkmale des Stoffwechsels von Katzen

Katzen sind Karnivoren (Fleischfresser), d.h. dass sie auf eine fast ausschließlich fleischhaltige Nahrung angewiesen sind. Sie benötigen für ihren Stoffwechsel sehr viele Proteine und im Vergleich dazu einen sehr geringen Anteil an Kohlenhydraten. Werden zu viele Kohlenhydrate über das Futter aufgenommen, kann dies die Proteinverdaulichkeit (Proteinaufnahme) verringern. 

Die Proteine werden nicht nur zum Erhalt der Muskelmasse und dem Erhalt der Körperfunktionen benötigt, auch der Blutzuckerspiegel wird mithilfe der Proteine reguliert. In der Regel nehmen Katzen viele kleine Portionen über den Tag (und auch über die Nacht) verteilt auf und können dabei auch kurze Hungerphasen gut überbrücken. 

Der Hungerstoffwechsel setzt ab einer Nahrungskarenz (Nahrungsverweigerung) von 3-5 Tagen ein, infolge welcher der Körper versucht, durch Freisetzung von Fettsäuren alternative Energielieferanten zu synthetisieren. Dies ist aber nur über einen kurzen Zeitraum möglich. Speziell bei übergewichtigen Katzen werden sehr viele Fettsäuren mobilisiert und reichern sich in der Leber an. Dies führt häufig zu einer hepatischen Lipidose. 

Sollte eine Nahrungsverweigerung eintreten, ist sofort eine Zufütterung mit einem proteinreichen Futter erforderlich, um die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen zu gewährleisten.

 

4. Behandlungsmöglichkeiten bei Nahrungsverweigerung bei Katzen

Sollten Katzen nicht fressen, ist Feuchtfutter oder flüssiges Zusatzfutter eine geeignete Möglichkeit die Tiere zu versorgen, da es leichter aufgenommen werden kann und beim Fressen weniger Anstrengung erfordert. Ist das Tier sehr geschwächt, kann das Futter mit Hilfe einer Spritze direkt in das Maul eingegeben werden. Im Falle, dass die Katze nicht schlucken kann, besteht die Möglichkeit, hochkalorische Nahrung über eine Sonde zu verabreichen.

 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

  1. RECOACTIV® Immun Tonicum für Katzen, 1 x 90 ml
    11,40 € EUR 12,67 / 100 ml inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Nicht auf Lager

    RECOACTIV® Immun Tonicum für Katzen ist Appetit anregendes Diät-Ergänzungsfuttermittel zur ernährungsphysiologischen Wiederherstellung für schlecht fressende und geschwächte Katzen infolge von generellem Unwohlsein, Krankheit oder Operationen, sowie bei hepatischer Lipidose („Fettleber“). Dank seiner herausragenden Akzeptanz erfüllt RECOACTIV® Immun die Funktion eines Appetitanregers und animiert Katzen zur selbständigen Aufnahme von Nahrung, auch bei sich schwierig gestaltender Futterumstellung.
    RECOACTIV® Immun für Katzen fördert den Appetit, versorgt die Tiere mit ausreichend Flüssigkeit und liefert leichtverdauliche, hochwertige Proteine, Vitamine und Spurenelemente. Aufgrund seiner flüssigen Form können dringend benötigte Nährstoffe auch bei schmerzhaften Erkrankungen an Zähnen, Zahnfleisch und im Maul- und Rachenraum gut aufgenommen werden, da der Kau- und Schluckapparat nur geringer Beanspruchung ausgesetzt wird.
    RECOACTIV® Immun für Katzen ist sehr gut und dauerhaft verträglich und wird aufgrund seiner Konsistenz effektiv im Darm resorbiert. Es stimuliert die Nahrungsaufnahme* auch bei Krankheiten und in der Rekonvaleszenz sowie bei allgemeiner Appetitlosigkeit und Nahrungsverweigerung. RECOACTIV® stärkt und versorgt das Tier auf diese Weise mit wichtigen Vitalstoffen, beugt Mangelerscheinungen vor und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorsorge und während der Behandlung der Katze.


    Für Katzen mit Nierenfunktionsstörungen und (chronischer) Niereninsuffizienz ist das RECOACTIV® Nieren Tonicum erhältlich.


    Warum Katzen nicht fressen
    Appetitlosigkeit ist ein verbreitetes Phänomen bei Katzen und die Gründe sind vielfältig. Während z.B. hohe Temperaturen oder neues Futter temporär für „Verstimmung“ sorgen können, sind andere Ursachen durchaus ernster und sollten schnell ergründet und behandelt werden. Liegen Schmerzen oder tiefere medizinische Gründe vor und stellt die Katze die Nahrungsaufnahme für einen längeren Zeitraum ein, sollte unbedingt ein Tierarzt konsultiert werden!
    Die meisten Ursachen für Fressunlust sind jedoch unbedenklich und durch den Tierhalter zu beeinflussen. Mögliche Gründe für Inappetenz bei Katzen sind:

    1. Abrupte Futterumstellung – ein Futterwechsel sollte schleichend und über einen längeren Zeitraum erfolgen, das Futter stets frisch sein
    2. Stress – der Wechsel der Umgebung z.B. durch Umzug oder auch der Tod eines Mitbewohners kann vorrübergehend aufs Gemüt schlagen
    3. Beschwerden bei Zähnen und im Maul- und Rachenraum, die Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme verursachen
    4. Unwohlsein durch Fieber, Infektionen oder Parasiten
    5. Organerkrankungen wie z.B. Niereninsuffizienz
    Warum ist es kritisch, wenn Katzen länger nicht fressen
    Im Gegensatz zu beispielsweise Hunden ist eine anhaltende Nahrungsverweigerung bei Katzen kritisch. Katzen sind sogenannte Karnivoren, das bedeutet, dass sie sich hauptsächlich und regelmäßig von Beutetieren und deren Proteinen ernähren. Fehlt diese Zufuhr an Proteinen aufgrund von eingestellter oder eingeschränkter Futteraufnahme, greift der Stoffwechsel auf die körpereigenen Fettreserven zurück. Mangels Anpassungsfähigkeit wird das gelöste Fett jedoch nicht vollständig in Energie abgebaut und reichert sich in der Leber an. Eine andauernde Nüchternheit führt schließlich zur sogenannten hepatischen Lipidose, einer lebensbedrohlichen, akuten Leberverfettung. In diesem Fall ist umgehend und konsequent dafür zu sorgen, dass dem Tier viel Feuchtigkeit und Energie zugeführt wird, im äußersten Fall durch Zwangsernährung. Die umgehende Nahrungszufuhr ist absolute Grundvoraussetzung für die Genesung! Grundsätzlich ist regelmäßige Nahrungsaufnahme für die Gesunderhaltung von Katzen essenziell, feuchtes Futter mit hochwertigen Proteinen und ohne Getreide ist zu bevorzugen.

    RECOACTIV® Produkte enthalten wichtige Vitamine und Spurenelemente und bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität. Sie sind frei von Getreide, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen.

    *In Zusammenarbeit mit dem Institut für Tierernährung der Freien Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin, wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass RECOACTIV® sowohl die Aufnahme von Wasser fördert als auch signifikant den Appetit von Katzen stimuliert und eine erhöhte Nahrungsaufnahme bewirkt.

    Mehr erfahren
  2. RECOACTIV® Immun Tonicum für Katzen, 3 x 90 ml
    25,90 € EUR 9,59 / 100 ml inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    RECOACTIV® Immun Tonicum für Katzen ist Appetit anregendes Diät-Ergänzungsfuttermittel zur ernährungsphysiologischen Wiederherstellung für schlecht fressende und geschwächte Katzen infolge von generellem Unwohlsein, Krankheit oder Operationen, sowie bei hepatischer Lipidose („Fettleber“). Dank seiner herausragenden Akzeptanz erfüllt RECOACTIV® Immun die Funktion eines Appetitanregers und animiert Katzen zur selbständigen Aufnahme von Nahrung, auch bei sich schwierig gestaltender Futterumstellung.
    RECOACTIV® Immun für Katzen fördert den Appetit, versorgt die Tiere mit ausreichend Flüssigkeit und liefert leichtverdauliche, hochwertige Proteine, Vitamine und Spurenelemente.
    Aufgrund seiner flüssigen Form können dringend benötigte Nährstoffe auch bei schmerzhaften Erkrankungen an Zähnen, Zahnfleisch und im Maul- und Rachenraum gut aufgenommen werden, da der Kau- und Schluckapparat nur geringer Beanspruchung ausgesetzt wird.
    RECOACTIV® Immun für Katzen ist sehr gut und dauerhaft verträglich und wird aufgrund seiner Konsistenz effektiv im Darm resorbiert. Es stimuliert die Nahrungsaufnahme* auch bei Krankheiten und in der Rekonvaleszenz sowie bei allgemeiner Appetitlosigkeit und Nahrungsverweigerung. RECOACTIV® stärkt und versorgt das Tier auf diese Weise mit wichtigen Vitalstoffen, beugt Mangelerscheinungen vor und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorsorge und während der Behandlung der Katze.


    Für Katzen mit Nierenfunktionsstörungen und (chronischer) Niereninsuffizienz ist das RECOACTIV® Nieren Tonicum erhältlich.


    Warum Katzen nicht fressen
    Appetitlosigkeit ist ein verbreitetes Phänomen bei Katzen und die Gründe sind vielfältig. Während z.B. hohe Temperaturen oder neues Futter temporär für „Verstimmung“ sorgen können, sind andere Ursachen durchaus ernster und sollten schnell ergründet und behandelt werden. Liegen Schmerzen oder tiefere medizinische Gründe vor und stellt die Katze die Nahrungsaufnahme für einen längeren Zeitraum ein, sollte unbedingt ein Tierarzt konsultiert werden!
    Die meisten Ursachen für Fressunlust sind jedoch unbedenklich und durch den Tierhalter zu beeinflussen. Mögliche Gründe für Inappetenz bei Katzen sind:

    1. Abrupte Futterumstellung – ein Futterwechsel sollte schleichend und über einen längeren Zeitraum erfolgen, das Futter stets frisch sein
    2. Stress – der Wechsel der Umgebung z.B. durch Umzug oder auch der Tod eines Mitbewohners kann vorrübergehend aufs Gemüt schlagen
    3. Beschwerden bei Zähnen und im Maul- und Rachenraum, die Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme verursachen
    4. Unwohlsein durch Fieber, Infektionen oder Parasiten
    5. Organerkrankungen wie z.B. Niereninsuffizienz
    Warum ist es kritisch, wenn Katzen länger nicht fressen
    Im Gegensatz zu beispielsweise Hunden ist eine anhaltende Nahrungsverweigerung bei Katzen kritisch. Katzen sind sogenannte Karnivoren, das bedeutet, dass sie sich hauptsächlich und regelmäßig von Beutetieren und deren Proteinen ernähren. Fehlt diese Zufuhr an Proteinen aufgrund von eingestellter oder eingeschränkter Futteraufnahme, greift der Stoffwechsel auf die körpereigenen Fettreserven zurück. Mangels Anpassungsfähigkeit wird das gelöste Fett jedoch nicht vollständig in Energie abgebaut und reichert sich in der Leber an. Eine andauernde Nüchternheit führt schließlich zur sogenannten hepatischen Lipidose, einer lebensbedrohlichen, akuten Leberverfettung. In diesem Fall ist umgehend und konsequent dafür zu sorgen, dass dem Tier viel Feuchtigkeit und Energie zugeführt wird, im äußersten Fall durch Zwangsernährung. Die umgehende Nahrungszufuhr ist absolute Grundvoraussetzung für die Genesung! Grundsätzlich ist regelmäßige Nahrungsaufnahme für die Gesunderhaltung von Katzen essenziell, feuchtes Futter mit hochwertigen Proteinen und ohne Getreide ist zu bevorzugen.

    RECOACTIV® Produkte enthalten wichtige Vitamine und Spurenelemente und bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität. Sie sind frei von Getreide, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen.

    *In Zusammenarbeit mit dem Institut für Tierernährung der Freien Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin, wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass RECOACTIV® sowohl die Aufnahme von Wasser fördert als auch signifikant den Appetit von Katzen stimuliert und eine erhöhte Nahrungsaufnahme bewirkt.

    Mehr erfahren
  3. RECOACTIV® Recovery Immun für Katzen, 3 x 90 ml
    32,90 € EUR 12,19 / 100 ml inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    RECOACTIV® Recovery Immun ist ein wohlschmeckendes, hochkalorisches Futtermittel für schlecht fressende und geschwächte Katzen mit sehr hohem Energiebedarf infolge von Krankheiten oder Operationen. 

    Untergewicht und schlechter Allgemeinzustand sind meist Folge einer unzureichenden Nahrungsaufnahme. Besonders häufig betroffen sind chronisch kranke und alte Tiere, die aufgrund von Appetitlosigkeit schlecht fressen, sowie Tiere mit Zahn-, Maul- und Rachenproblemen, die Schmerzen bei der Aufnahme von festem Futter leiden. Bei der hepatischen Lipidose ist die Nahrungsaufnahme eine Voraussetzung für die Genesung. Durch die hohe Akzeptanz, kombiniert mit hoher Energiedichte, unterstützt RECOACTIV® Recovery Immun wesentlich die Gewichtszunahme der mangelernährten Katze.

    Das Tonicum ist sehr gut verträglich und wird durch die flüssige Darreichungsform gut resorbiert. Es fördert den Appetit und damit die Nahrungsaufnahme bei Krankheiten und in der Rekonvaleszenz sowie bei allgemeiner Appetitlosigkeit und Nahrungsverweigerung. RECOACTIV® stärkt und versorgt das Tier auf diese Weise mit wichtigen Vitalstoffen, beugt Mangelerscheinungen vor und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorsorge und während der Behandlung Ihrer Katze. RECOACTIV® Recovery Immun kann als Alleinfutter verabreicht werden und in akuten Phasen den Energie- und Nährstoffbedarf des Tieres vollständig abdecken.

    RECOACTIV® Produkte enthalten wichtige Vitamine und Spurenelemente und bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität. Sie sind frei von Getreide, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen.

    *In Zusammenarbeit mit dem Institut für Tierernährung der freien Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin, wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass RECOACTIV® sowohl die Aufnahme von Wasser fördert als auch signifikant den Appetit von Katzen stimuliert und eine erhöhte Nahrungsaufnahme bewirkt.

    Mehr erfahren
  4. RECOACTIV® Recovery Immun für Katzen, 1 x 280 ml
    26,90 € EUR 9,61 / 100 ml inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    RECOACTIV® Recovery Immun ist ein wohlschmeckendes, hochkalorisches Futtermittel für schlecht fressende und geschwächte Katzen mit sehr hohem Energiebedarf infolge von Krankheiten oder Operationen.


    Untergewicht und schlechter Allgemeinzustand sind meist Folge einer unzureichenden Nahrungsaufnahme. Besonders häufig betroffen sind chronisch kranke und alte Tiere, die aufgrund von Appetitlosigkeit schlecht fressen, sowie Tiere mit Zahn-, Maul- und Rachenproblemen, die Schmerzen bei der Aufnahme von festem Futter leiden. Bei der hepatischen Lipidose ist die Nahrungsaufnahme eine Voraussetzung für die Genesung. Durch die hohe Akzeptanz, kombiniert mit hoher Energiedichte, unterstützt RECOACTIV® Recovery Immun wesentlich die Gewichtszunahme der mangelernährten Katze.


    Das Tonicum ist sehr gut verträglich und wird durch die flüssige Darreichungsform gut resorbiert. Es fördert den Appetit und damit die Nahrungsaufnahme bei Krankheiten und in der Rekonvaleszenz sowie bei allgemeiner Appetitlosigkeit und Nahrungsverweigerung. RECOACTIV® stärkt und versorgt das Tier auf diese Weise mit wichtigen Vitalstoffen, beugt Mangelerscheinungen vor und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorsorge und während der Behandlung Ihrer Katze. RECOACTIV® Recovery Immun kann als Alleinfutter verabreicht werden und in akuten Phasen den Energie- und Nährstoffbedarf des Tieres vollständig abdecken.


    RECOACTIV® Produkte enthalten wichtige Vitamine und Spurenelemente und bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität. Sie sind frei von Getreide, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen.


    *In Zusammenarbeit mit dem Institut für Tierernährung der freien Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin, wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass RECOACTIV® sowohl die Aufnahme von Wasser fördert als auch signifikant den Appetit von Katzen stimuliert und eine erhöhte Nahrungsaufnahme bewirkt.

    Mehr erfahren

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel