FAQ

Fragenkatalog


Wie lange hält sich RECOACTIV®Tonicum nach dem öffnen?
12 Tage bei Kühllagerung (Kühlschranktemperatur).
 
Wie soll RECOACTIV® Tonicum verabreicht werden?
Am besten pur. Sie können RECOACTIV® Tonicum auch ins Feucht- und Trockenfutter geben.
Achten Sie bitte darauf, dass die Temperatur von RECOACTIV® Tonicum bei der Gabe Zimmertemperatur hat. Eine leichte Erwärmung ist zu empfehlen.
 
Wie lange kann RECOACTIV® Tonicum verabreicht werden?
In der Regel wird RECOACTIV® Tonicum über 6 Tage verabreicht. Diese Zeit reicht meist aus, um den Organismus mit den nötigen zusätzlichen Stoffen zu versorgen und die appetitanregende Wirkung zu entfalten, so dass die Tiere wieder selber fressen. Bei dauerhaft schlechten Fressern, chronisch kranken oder alten Tieren kann es aber auch empfehlenswert sein, RECOACTIV® Tonicum länger oder sogar dauerhaft zu verabreichen. Sie können dadurch die Stabilität und die Aktivität Ihres Tieres, besonders bei älteren Tieren, fördern. Bei vielen Tieren eignet sich auch eine 3-6 tägige Kur alle 3 bis 6 Wochen. Zur genauen Fütterungsdauer fragen Sie bitte Ihren Tierarzt.
 
Ist die Verabreichung von RECOACTIV® Tonicum auch an Welpen möglich?
Ja. Gerade im Übergang vom Säugen zur Festnahrung eignet sich RECOACTIV® Tonicum hervorragend als zusätzliche Nahrungsergänzung und unterstützt wichtige Funktionen in der Wachstumsphase.
 
Kann RECOACTIV® Tonicum auch im hohen Alter gegeben werden?
Ja. Gerade bei „Senior-Tieren" schont und entlastet RECOACTIV® Tonicum den Verdauungstrakt und ergänzt die Nahrung mit lebenswichtigen Substanzen. Auch der sensible Maul- und Rachenraum wird geschont und ein gutes Allgemeinbefinden gefördert.
 
Kann RECOACTIV® Tonicum auch Katzen mit Diabetes gegeben werden?
Ergänzend zu ihrer sonstigen Diät kann RECOACTIV® Tonicum auch Katzen mit Diabetes gefüttert werden. Es enthält keine Glucose oder andere leicht verdauliche Kohlenhydrate mit starkem Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.
 
Kann RECOACTIV® Tonicum auch allergischen Katzen gegeben werden?
RECOACTIV® Tonicum kann den meisten allergischen Katzen sehr gut verabreicht werden. Es ist frei von Farb-und Konservierungsstoffen sowie von Lactose. Darüber hinaus sind keine Soja-, Weizen-, oder sonstige Getreideprodukte enthalten. Die in dem Produkt verwendeten Eiweiße stammen von argentinischen Rindern und aus Hühnerleber. Katzen mit einer Nahrungsmittelallergie gegen Rind und Huhn dürfen daher kein RECOACTIV® Tonicum erhalten!
 
Kann RECOACTIV® Tonikum auch Katzen mit Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) gegeben werden?
RECOACTIV® Tonikum kann sehr gut ergänzend zur Magen-Darm-Diät gegeben werden. Mit seinem niedrigen Fett- und Proteingehart stellt RECOACTIV® Tonikum keine zusätzliche Belastung dar. Es fördert den Appetit der oft schlecht fressenden Tiere und ergänzt die Nahrung mit Vitaminen, Spurenelementen und Flüssigkeit.
 
Kann RECOACTIV® Tonicum auch Katzen mit Schilddrüsen Überfunktion gegeben werden?
Bei der bei älteren Katzen häufig auftretenden Schilddrüsen Überfunktion nehmen die Katzen typischerweise stark ab, obwohl sie sehr viel fressen, da alle abbauenden Prozesse im Körper vermehrt ablaufen. Mit RECOACTIV® Tonikum kann hier die Nahrung mit wichtigen Spurenelementen und Vitaminen ergänzt werden. Es gibt aber auch Katzen, die eine verminderte Futteraufnahme zeigen. Insbesondere diese Tiere profitieren von der appetitanregenden Wirkung von RECOACTIV® Tonikum!