Details zur Kundenmeinung

RECOACTIV® Immun Tonicum für Katzen, Kurpackung

Kundenmeinung (erstellt am 7. November 2012):
Unsere Katze hat seit mehreren Jahren Dank Stiftung Warentest Futter CNI. 2 Katzen mussten wir schon mit dieser Diagnose einschläfern lassen. Auch bei der dritten ist unserem Tierarzt nur Ringerlösung und Diätfutter eingefallen.
Inzwischen hatte ich mich aber schon mit Hunde- und Katzenernährung beschäftigt. Und da unser Tierarzt sich an unsere Kampfkatze nur noch mit langen Handschuhen heran getraut hat, gab es keine Diskussion mehr. Diese Katze wird allein therapiert.
Da ich selbst MS habe und dank Schulmedizin schon mehr oder weniger ein Pflegefall war, hatte ich mich schon intensiv mit Naturheilkunde beschäftigt.
Also kein Blut abnehmen mehr für die Katze, kein andauernd zum Tierarzt schleppen und in Narkose legen. Ich kann ihr nicht das ewige Leben schenken, aber noch ein würdevolles und stressfreies.
Weil natürlich auch ihr Immunsystem unter der Nierenerkrankung leidet, haben sich bei ihr Bakterien eingenistet und ihr eine Dauerschnupfennase beschert. Die Antibiotika gegen die dussligen Bakterien nicht resistent waren, sind alle nichts für nierenkranke Katzen. Der Tierarzt hätte sie ihr trotzdem verpasst.
Hauptsache die Kasse stimmt. Als ich letzten da war und ihm erzählt habe das unsere Katze auch ohne Ringerlösung und Diätfutter noch lebt und es ihr fast immer recht gut geht, hat er sehr ungnädig geschaut. Der Arme ;-)
Unser Katze wird gebarft wenn immer sie es möchte, ansonsten bestellen wir Futter bei Sandras Tieroase. Leonardo allerdings nicht mehr. Ich habe vergessen warum, aber unsere Tierheilpraktikerin hatte es uns erklärt.
Inzwischen haben wir eine GUTE ganz in unserer Nähe gefunden. Sie hat auch fest gestellt das unsere Fritzi eine Schwermetall- und Schwefelvergiftung hat. Ich möchte gar nicht wissen was im Futter alles drin war was wir unseren Tieren jahrelang zugemutet haben.
Aber ein oder zweimal im Jahr geht es ihr richtig schlecht. Sie frisst nicht und trinkt nicht. Möglich das sie draußen etwas gefressen hat was ihr nicht bekommen ist.
Das normale weg drehen vor der Futterschüssel bekomme ich immer wieder schnell hin mit Homöopathie. Kurz danach frisst sie wieder.
Aber wenn diese Tricks versagen, werden andere Geschütze aufgefahren. Und dieses mal war Reoactiv Immun dran...und hat geholfen. Wir hatten ihr höchstens eine Woche gegeben. Aber so lange sich die Katze noch wehrt wenn ihr was nicht passt, gebe ich die Hoffnung nicht auf.
Und heute hat sie schon wieder, wenn auch ganz vorsichtig mit dem Bandmaß gepfötelt.
Durch die Schwefelvergiftung kann sie nicht mehr richtig sehen und das homöopatische Mittel dagegen bekommt den Nieren nur in Maßen. Aber sie ist mir wieder hinterher marschiert und hat die Nase auch im Hundenapf versenkt.
Am Abend bekommt sie fast immer Royal Canin VET DIET Convalescence Support Instant Pampe. Falls sie besonders blass um die Nase ist, mit einem Krümel Ipakitine. Ansonsten gebe ich fast nie Phosphatbinder.
Folgende Sachen haben mir sehr gut bei der Fritzikatzentherapie bei CNI geholfen.
Naturheilkunde für Katzen von Wolfgang Becvar, Homöopathie für Katzen von von Hilke Marx-Holena, vernünftiges Katzenfutter natürlich ( besonders BARF)und ich bin froh eine gute Tierheilpraktikerin gefunden zu haben.
Außerdem möchte ich mich mal für tollen Tipps bedanken die ich aus dem Internetforen gefischt habe. Ohne die wäre unsere Katze schon im Katzenhimmel. Ich bin eifrige Mitleserin. Allerdings gibt es dort stellenweise auch so einen Zoff. Da vergeht mir glatt da mal rein zu schreiben.
Gerade für chronische Wehwechen ist die Naturheilkunde echt die bessere Lösung. Ich weiß wovon ich rede.
Aber wenn man selbst mal schon oben an die Pforte geklopft hat und dann mit seinen Katzen sprechen konnte die schon dort oben waren, dann ist der Abschied nicht so schwer wie vorher. Auch wenn man ein Tier nicht mehr retten kann.
Und nein, ich glaube nicht an Gott. Aber das mein verstorbener Kater sprechen konnte, fand ich schon klasse.
Unser Hund lebt auch nur noch Dank BARF und Homöopathie. Angeblich hat er Epilepsie und ist herzkrank. Er ist schon nicht mehr aus dem Korb raus gekommen ohne umzufallen. Für die über 1000 € die die Tierärzte gekostet haben, hat nicht einer mal gefragt was der Hund zu fressen bekommt.
Dank Barf ist das nie wieder vorgekommen. Und die Tierheilpraktikerin hat für 35 € raus gefunden das die Bauchspeicheldrüse von unserem Schnuffi nen Knall hat.
Gestern hat er neue Hundemädels gefunden zum spielen und ist die ganze Zeit mit Karacho über Feld und Wald gerannt. Nichts hat mehr an leiden Hundi von vor 2 Jahren erinnert. Heute hat er dafür nen mörderlichen Muskelkater wie es scheint.
Aber der alte Knabe ist ja inzwischen auch schon 10 Jahre alt und für einen großen Hund wieder super drauf.
Unsere Fritzikatze ist inzwischen 16 oder 17 Jahre alt und brüllt gerade wie ein Ochsenfrosch. Katzi hat Hunger und Mutter eilt ;-)
Sie hat die Speisekarte bestimmt schon geschrieben. Dank Recoactiv wieder Hunger. Wer sagt es denn. Werde ich wohl gleich eine Ladung bestellen. Ein paar Leben sind ja noch übrig....hoffe ich...

Meine Fritzikatze ist nun schon einige Woche im Katzenhimmel. Dank Homöopathie war es ein friedliches hinübergleiten. Kein Vergleich zu den Tieren, die ich früher aus Unwissenheit einschläfern ließ. Sie wollte gehen. Es war ihre Entscheidung. Für mich war das natürlich sehr schlimm. Aber sie war so friedlich und entspannt.
Es gibt viele Dinge die ich durch meine kranken Tiere gelernt habe. Nur weil man mir immer wieder erzählt, dass es manche Sachen nicht gibt. Es gibt sie trotzdem. Wer heilt, hat Recht.
Nur weil es über Deutschland( im Gegensatz zum bösen Ausland) keine Chem-Trails gibt. Schaut aus dem Fenster und seht selbst nach. Allerdings ist dieser dreckige Himmel ja schon Normalzustand. Und die meisten Leute wollen gar nichts sehen. Nichts mehr mit sauberer-himmel.de
Nur weil in Wikipedia etwas steht, muss es noch lange nicht stimmen. Viele Sachen die nicht in die Einheitsmeinung passen, werden verunglimpft und die Beiträgen von den Leuten die wirklich Ahnung haben, werden gelöscht und sie werden gesperrt.

Und falls Sie eine krebskranken Hund haben, schauen Sie sich in meinen anderen Rezensionen an.
Unser Hund liegt noch nicht in der Urne, sondern friedlich vor sich hingrunzend und im Schlaf Schweine jagend in der Sonne. Oder das was hinter Chemiewolken noch davon übrig ist.
Wonach Sie im Internet suchen müssen um Ihr Tier über die Regenbogenbrücke zu begleiten, steht dort auch.