Details zur Kundenmeinung

RECOACTIV® Renaltan Tonicum für Katzen, Kurpackung

Kundenmeinung (erstellt am 5. Juli 2013):
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Phosphatbinder. Übers Futter geträufelt, nimmt die Katze das Produkt sehr gut an. Es regt bei ihr auch nachweislich den Appetit an. Meine Katze frisst nach einer 'Nierenkrise' nun wieder regelmäßig. Je nach Grad der Nierenerkrankung, verabreicht man Renaltan als Langzeittherapie oder macht nach einer Kuranwendung eine mehrwöchige Pause. Die Renaltan-Kur lässt sich auch sehr gut mit dem Nieren-Tonikum von Recoactiv kombinieren/ergänzen. Nimmt die Katze das eine Mittelchen an, so wird sie auch das andere nicht verschmähen.

In meinem Fall hat sich die Katze (16) nach ihrer akuten Krise sowohl vom Wesen als auch optisch gut erholt. Die verfilzten und stumpfen Fellstellen wurden auf ein Minimum reduziert. Aktuell weist sie auch keine Austrocknungserscheinungen auf, so dass ich ihr neben ihrem Nierendiätfutter auch mal ein kleines Leckerli verabreichen kann.

Aus meiner Sicht hält das Produkt, was es verspricht. Man sollte aber zu Beginn der Therapie, gerade wenn die Katze eine akute Krise durchmacht, viel Geduld aufbringen. In solch einem Fall eignet es sich, das Renaltan auf die Pfötchen zu träufeln und etwas lauwarme Hühnerbrühe hinzustellen. So jedenfalls habe ich meine Katze langsam zum Futtern bekommen. Nach gut einer Woche stand sie wieder freiwillig bei ihrem Fressnapf und verlangte lauthals nach Futter, woran sich bis heute nichts geändert hat.